Nachtlicht: Peace!

Irgendwie habe ich gerade wieder enorm Gefallen an meinen Nachtlichtern gefunden. Ein paar Worte, ein Zitat, ein Spruch, ein paar Gedanken dazu.. kurz und gut, ein schöner Abschluss für den Tag. Ich werde das mal so weiterführen, wannimmer ich Lust und Laune dazu habe!

Heute bin ich über einen Ausspruch von Eckart Tolle gestolpert. Dieser gibt mir oft sehr nützliche Impulse, über die es sich eigentlich immer nachzudenken lohnt. Diesmal geht es um das Thema Frieden:

Erstmal musste ich den Text zweimal lesen, bis ich ihn richtig begriffen habe. Doch dann fing er an in mir zu arbeiten..

„Bin ich mit mir im Moment in Frieden? – Nein..“
„Kann ich meinen Unfrieden akzeptieren – nicht so leicht…“
„Wie würde es sich anfühlen, wenn ich ihn akzeptiere? – Besser, ruhiger, friedlicher…“
„Akzeptanz von unangenehmen Dingen sollte eine wichtige Übungslektion für mich sein, darüber stolpere ich häufiger…“
„Wünsche ich mir Frieden – Ohja!“

Es folgten noch viele weitere Gedanken dazu und als Fazit kann ich nur sagen, dass es mich sehr bewegt. Ich spüre deutlich, dass die Akzeptanz und Hingabe zu dem was ist ein enorm wichtiger Punkt für mich ist. Meine Reaktion auf solche Dinge läuft immer noch nach alten Mustern ab: Sich über das Unangenehme beklagen – starke Härte gegen sich selbst – sich selbst für Fehler immer und immer wieder kritisieren und sie nicht einfach hinnehmen können – Unzufrieden mit der eigenen Unzufriedenheit sein und sich im Karussell drehen – mit der Phantasie weitere unangenehme Folgen des aktuellen Unfriedens spinnen.

Kurz und gut – der Satz von Eckhart Tolle trifft bei mir definitiv einen sehr wichtigen Punkt. Ich glaube, wenn ich das Eine oder Andere einfach einmal annehmen würde, anstatt zu wüten, zu heulen und es ständig verändern zu wollen, würde die Veränderung und die innere Ruhe auch von selbst kommen. Vielleicht sogar ohne Kampf und Krampf.

Ich bleibe da mal dran…

Kennt ihr das Thema auch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.