Tag 37 – Der letzte Tag 

Unfassbar, heute ist schon der letzte Tag meiner Challenge! 

Ich hätte nie gedacht, dass die Zeit so schnell vergeht. Ich habe meine Challenge durchgezogen, wenn auch hier und da mit ganz schön Mühe. Oft habe ich es nur geschafft, kurz vor knapp vor dem Schlafen noch ein bisschen zu schreiben (wie auch heute). Aber ich habe jeden einzelnen Tag einen Beitrag verfasst.

 

Ich bin echt stolz, dass ich mein Vorhaben bis zum Ende durchgezogen habe und trotz aller Widrigkeiten drangeblieben bin. Es hat sich sehr für mich gelohnt. 
  • Ich habe gelernt, wieder frei zu schreiben und nicht stundenlang über jede Formulierung nachzudenken
  • Ich habe den Anspruch aufgegeben, nur perfekt recherchierte, lange, spannende, ausgearbeitete Beiträge zu posten. Das führt nur zu viel zu langen Post-Pausen
  • Ich habe hunderttausende Ideen, was ich alles nun noch schreiben möchte.
  • Ich freue mich total, nun auchmal 2 Tage an einem Post zu arbeiten und dafür auch wieder längere zu liefern
  • Ich habe mich viel mit mir selbst auseinandergesetzt durchs Schreiben
  • Ich bin mir klarer, wohin ich mit meinem Blog möchte und werde da bald einiges starten
  • Ich habe wieder richtig Spass daran gefunden, für mich selbst Bilder zu bearbeiten, abseits vom Job
  • Meine Nachtlichter finden hier und da richtige Fans und sind mir echt ans Herz gewachsen
  • Die Bestätigung, etwas durchzuziehen, obwohl ich gerade sehr harte Zeiten durchlebe, tut mir enorm gut.
  • Das Schreiben bringt in mir neue Energie hervor und lässt mich Dinge besser loslassen
Kurz und gut: Die Zeit war sehr hilfreich und ich freue mich jetzt tierisch, hier weiterzuschreiben und aus dem Blog das werden zu lassen was ich mir vorstelle.

Durch den täglichen „Schreibdruck“ habe ich es die letzte Zeit nicht mehr geschafft, mich intensiver mit dem ein oder anderen Thema zu beschäftigen. Das wird sich nun ändern.

Und keine Sorge, ich werde zwar nun nicht mehr täglich Inhalt liefern, aber gewiss nicht allzu selten! Ich freu mich drauf! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.