Tag 20 – Stricken für den Weltfrieden 

Ich übe mich gerade wieder im Thema „Tu Dir Gutes“ und stricke tatsächlich etwas für MICH! 

Manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder.. Nachdem ich gerade schon wieder zig Sachen für andere Leute angefangen habe, habe ich es jetzt tatsächlich auchmal wieder etwas für mich begonnen. Für etwas Großes reicht es noch nicht, dafür müsste ich mir ja wirklich Zeit nehmen. Aber immerhin, ich stricke mir selbst eine kleine Mütze!

Die Krux an der Sache mit dem „sich selbst Gutes tun“ ist Folgendes:

Wir denken immer „Das kostet doch nur Zeit, da kann ich auch Nützliches tun solange“. Doch was tun wir stattdessen, wenn wir die Zeit nicht bewusst für uns nutzen? 

Wenn ich ehrlich mit mir bin, nutze ich sie dann alles andere als sinnvoll. Ich klicke mich durchs Netz und lese hier und da, ich gucke Videos, ich zocke ein bisschen, ich vertreibe mir einfach so die Zeit. Doch diese Zeit ist keine bewusste und sie vergeht auch wie nichts.

Es ist nicht so, dass ich all diese Dinge nicht auch ganz gerne mal mache, aber so raubt es mir eigentlich nur Zeit.

Während mir diese Option also defacto Zeit nimmt statt bringt, sieht es ganz anders aus, wenn ich bewusste „gute“ Zeit mit mir verbringe. Diese Zeit ist zwar auch erstmal „weg“ für Anderes, vermeintlich Sinnvolleres, jedoch sieht es auf Dauer ganz anders aus.

Durch die gute Zeit mit mir selbst gewinne ich nämlich Regeneration, tanke Energie, finde Ruhe und klare Gedanken. Alles wichtige Punkte, die am Ende auch für eines sorgen: Effektiveres Arbeiten

Schon verrückt, dass man sich manchmal selbst so im Wege steht. Wenn ich das Ganze nüchtern beleuchte, ist mir völlig klar, dass es keine Argumente gegen „Tu Dir Gutes“ gibt und trotzdem ist mein Über-Ich die ganze Zeit volle Kanne am gegenargumentieren. Aber zu „Brunhilde“  erzähle ich Euch demnächst an anderer Stelle noch mehr 😀

Nun stricke ich weiter für mich und wünsche Euch hier aus meinem Bettchen eine gute Nacht und einen erfolgreichen Wochenstart! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.